Dorotee Riese

Dorothee Riese, M.A

Contributor to the Director
+49 (0) 341 97 35 568

Zur Person

2010–2014 Bachelorstudium in Internationalen Literaturen und Slavistik an der Universität Tübingen und der Staatlichen Universität Moskau. Studienstipendiatin des Studienwerks der Heinrich-Böll-Stiftung. 2014–2018 Master of Arts in Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder, an der Pädagogischen Universität in Barnaul (Sibirien) und an der Staatlichen Universität St. Petersburg, Schwerpunkt: russische und ukrainische Literatur-, Kultur- und Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts- 2015–2021 Masterstudentin des Literarischen Schreibens am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 2018–2020 Wissenschaftliches Volontariat an der Gedenkstätte Buchenwald in Weimar. 2020 Redaktion und Lektorat für die GWZO-Ausstellung »Leningradski feminism 1979«.


Seit Mai 2022 Direktionsreferentin am GWZO.

Auszeichnungen

  • 2018 Preisträgerin der Werkstatt für junge Literatur Graz für Auszüge aus dem Roman-Manuskript »Karpaten«
  • 2021 Literatur-Stipendiatin am Künstlerdorf Schöppingen

Reihenherausgeberschaft

  • Herausgeberin der Tippgemeinschaft. Jahresanthologie der Studierenden des Deutschen Literaturinstituts Leipzig 2017 (Connewitzer Verlagsbuchhandlung)

Mitgliedschaften

  • Ehemalige Stipendiat*innen der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
  • Deutscher Museumbund e.V.